Sie befinden sich hier: StartseiteMusikschule | Lehrkräfte A - H

Unsere Musiklehrerinnen und -lehrer

26 qualifizierte und motivierte Musiklehrerinnen und -lehrer unterrichten an der Musikschule Wunstorf.

Hier ist eine alphabetische Liste unserer Lehrkräfte mit Fotos und näheren Informationen zur Person.

Keti Bluhm

Gitarre und Musikalische Früherziehung

  • Geboren in Plovdiv/ Bulgarien
  • lebt in Deutschland seit 1998
  • Studium an der Hochschule für Künste in Bremen mit den Abschlüssen, Künstlerische Ausbildung (Gitarre) und Elementare Musikpädagogik
  • Gitarre unterrichtet sie seit 2001 und Musikalische Früherziehung seit 2004
  • Konzerttätigkeit als Solistin und mit dem Duo Stoyanova
  • hat Rundfunk-, CD-, Fernseheaufnahmen eingespielt
  • aktiv als Dozentin und Jurimitglied an internationalen Gitarrenfestivals in Europa, Nord- und Südamerik

Email an Keti Bluhm

Eva Borghoff

Querflöte und Blockflöte

  • geb. 14. Mai 1968
  • Klassisches Musikstudium in den Fächern Querflöte und Klavier an den Musikhochschulen Kassel, Darmstadt und Hannover, u. a. bei Rüdiger Jacobsen und Matthias Perl
  • Fortbildungen in den Bereichen Atemstimmbildung nach Schlaffhorst-Andersen, instrumentaler Gruppenunterricht, Klezmer, Jazz
  • musikalische Tätigkeit in verschiedenen Ensembles mit unterschiedlichen Stilrichtungen (Klassik, neue Musik, Klezmer, Jazz)
  • 1994 Preisträgerin beim internationalen Kammermusikwettbewerb in Castelfidarde (Italien)
  • verschiedene CD-Produktionen mit der Gruppe "Schall & Rausch" (Klezmer, Chanson, Musette)
  • Mitglied der Gruppe "Cubrazil" (Latin-Jazz-Band) und "LABIBA" (Big Band, Preisträger beim Bundeswettbewerb 2004)
  • eigenes Jazzquartett mit dem Ziel, die veschiedenen Musikrichtungen und -erfahrungen in Eigenbearbeitungen miteinander zu verknüpfen (Klezmer, Jazz, Klassik)
  • seit 1998 Querflötenlehrerin an der Musikschule Wunstorf
  • Weitere Informationen über Eva Borghoff

Email an Eva Borghoff

Thorsten Doll

Saxophon, Saxophon-Ensemble, Jazz-Ensemble und  Musikalische Früherziehung

  • Während seines Musikwissenschaftsstudiums an der Berliner TU gründete Thorsten Doll die Air-Funktion, eine Horn-Section, die sich schnell großer Beliebtheit in der Berliner Szene erfreute und an zahlreichen Touren und Plattenproduktionen beteiligt war. So vertauschte er schnell den Hörsaal mit den Clubs und gewann unter anderem den Senatsrockwettbewerb.
  • 1992 lockte die Ferne und Thorsten Doll startete als Session-Musiker in London und arbeitete unter dem Künstlernamen Tosh unter anderem in der Tony Douglas Big Band und gründete das Tosh Doll Quartet. 1997 wurde ihm der Baritonstuhl im Queen Elisabeth 2 Orchester angeboten, mit dem er 2 Jahre auf dem gleichnamigen Schiff um die Welt fuhr und Künstler wie Petula Clark, Nils Sedaka und Bill Cosby u.a. begleitete.
  • Im Jahre 2000 folgte ein Kurzaufenthalt in Berlin, um mit den Jive Sharks eine Platte einzuspielen und am Theater "Bar jeder Vernunft" bei der Aufführung von "Palast der Liebe" unter der Regie von Cora Frost mitzuwirken.
  • Danach ging es zurück nach England, um mit der Buddy Holly Show auf Tour zu gehen.
  • Seit dem 1. April 2005 arbeitet Thorsten Doll an der Musikschule Wunstorf und freut sich darauf, den Spaß am Instrument und an der Musik weiter zu geben

Albrecht Drude

Violine, Gesang und Musikwerkstatt

  • ist seit 1991 Geigenlehrer an der Musikschule Wunstorf
  • hat Chor- und Ensembleleitung, Geige und Kulturmanagement studiert
  • leitet das Kinderorchester und den Kinderchor der Musikschule
  • unterrichtet u.a. Streichergruppen nach der Rolland-Methode
  • entwickelt musikpädagogische Konzepte für Kinder im Grundschulalter
  • ist für die Pressearbeit der Musikschule zuständig
  • spielt in den Wunstorfer Bands "The Klezmen" und "Reel Live" (Irish Folk)

Email an Albrecht Drude

Beate Gelinski

Musikalische Früherziehung, Keyboard, Klavier und Tanz

  • Musiklehrerin mit Zusatzausbildung "Kreativer Tanz"
  • Tätigkeit als Dozentin an der Kreisvolkshochschule Hannover in den Bereichen Kreativer Tanz und Elementare Musik und Bewegung für Erwachsene
  • langjährige Tätigkeit als Musikerin, u.a. als Theatermusikerin
  • jetziger Arbeitsschwerpunkt ist die Musik- und Bewegungserziehung in o.g. Fächern

Tobias Göbel

Klavier

  • erhielt seine pianistische Ausbildung vor dem Studium unter anderem bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling in Hannover
  • Es folgte ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover in der Klasse von Prof. Martin Dörrie mit dem Diplom als Klavierpädagoge und der Künstlerischen Reifeprüfung
  • Danach setzte Tobias Göbel seine Studien in Paris bei Prof. Jacques Rouvier und an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar bei Prof. Arne Torger fort, wo er im Jahr 1999 die Ausbildung mit dem Konzertexamen abschloss
  • Göbel nahm teil an Meisterkursen von K.-H. Kämmerling und Vladimir Krainev
  • Er konzertiert als Solist bei Klavierabenden und Orchesterkonzerten sowie als Kammermusikpartner
  • Seit 1989 unterrichtet er an der Musikschule Wunstorf

Email an Tobias Göbel

Huld Hafsteinsdóttir

Violine, Viola und Kinderorchester

  • geboren 1984 in Reykjavík
  • hat mit 6 Jahren angefangen Geige zu lernen
  • Diplom in Musikerziehung, Violine, an der Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover bei Prof. Jutta Rübenacker und Prof. Anne Röhrig (Barockvioline)
  • Masterstudium Künstlerische Pädagogische Ausbildung an der HMTM, Hannover, bei Ion Tanase
  • langjährige Unterrichtserfahrung
  • Mitglied verschiedener Kammerorchester
  • Mitglied und Mitbegründerin des Ensemble21 und der Musicfactory21
  • Qualifizierte CML  Lehrerin (CML: Children´s Music Laboratory, Musikprogramm aus Italien für Kinder von 3-6 Jahre alt die nach der Suzuki Methode lernen)

Email an Huld Hafsteinsdóttir

Andreas Hagemann

Gitarre, E-Gitarre

  • geboren in Ibbenbüren/Westfalen
  • Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover mit den Abschlüssen Diplom-Musiklehrerexamen, Künstlerische Reifeprüfung und Konzertexamen
  • Konzerttätigkeit als Solist, im Duo mit Flöte und im Trio mit Flöte und Viola
  • Rundfunkaufnahmen und CD-Einspielungen
  • Kompositionstätigkeit im Pop-Bereich u. a. Musical-Kompositionen für die Musikschulen Wunstorf, Neustadt und Garbsen: "Peggi, Porki und Pigolo" (6 Aufführungen 1999) und "Der Wunschzettel" (6 Aufführungen November/Dezember 2001)

Email an Andreas Hagemann

Willi Hanne

Schlagzeug

  • studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hannover Hauptfach Schlagzeug bei Heinrich Hock
  • unterrichtet Schlagzeug seit 1981
  • seit 1999 Schlagzeuglehrer an der Universität Hildesheim und Musikschule Wunstorf
  • 11-facher Preisträger beim Jazzpodium Niedersachsen
  • zahlreiche CD-Veröffentlichungen, zuletzt "Abend" mit dem Anja Mohr Trio

Elisabet Heineken

Violine und Viola

  • geboren in Buenos Aires, Argentinien studierte Geige und Bratsche am Conservatorio Juan Jose Castro bei Prof. A. Elijovich und Prof. Tomas Tichauer. An der Hochschule für Musik und Theater Hannover erwarb sie das Diplom im Fach Musikerziehung mit Hauptfach Bratsche bei Prof. Hatto Beyerle.
  • Es folgte das Aufbaustudium "Künstlerisch-Pädagogische Reifeprüfung" mit dem Schwerpunkt Kammermusik (u.a. bei Walter Levin) an der Musikakademie der Stadt Basel.
  • Schon früh interessierte sie sich für Frühinstrumentalunterricht und machte nach dem Studium die Suzuki-Lehrerausbildung (Violine) am Deutschen Suzuki Institut. Sie unterrichtet an der Musikschule Wunstorf z. Zt. zwei Suzuki-Gruppen.
  • Elisabet Heineken ist Lehrbeauftragte für das Fach Geigen / Bratschen-Methodik an der Hochschule der Künste Berlin und Assistentin von Prof. Hatto Beyerle an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Email an Elisabet Heineken

Adelheid-Yasmin Henneking

Musikschulmäuse und Musikalische Früherziehung

  • geboren 1956
  • Ausbildung: Diplomstudiengang mit Schwerpunkt Geistigbehindertenpädagogik, 4 Semester Lehramt Musik, Berufsbegleitende Ausbildung für Rhytmik in Trossingen
  • Fortbildungen: u. a. Musikgarten I und II
  • Unterrichtsfächer: Musikschulmäuse I, II und III (Mutter-Kind Kurse), Musikalische Früherziehung
  • Schwerpunkt: Musik in Bewegung ausdrücken, aber auch umgekehrt: Stimmungen und Situationen in Bewegung darstellen und dann auf Instrumenten, mit Stimme und/oder Körpergeräuschen wiedergeben
  • Besonderheiten: Ich nehme in meinen Unterricht behinderte Kinder auf.

Email an Adelheid-Yasmin Henneking

Veranstaltungen

Dezember - 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  

© 2018 Musikschule Wunstorf | Lehrkräfte A - H